SCN

Besuchen Sie uns:

facebook small  faceboo events small

Starker Saisonauftakt

Eine Woche nach der ersten Mannschaft durfte endlich auch die Zweite ins Spielgeschehen eingreifen. Mit vier Neuzugängen in der Startelf (M. Benz, A. Sakar, L. Schneider und S. Schöttle), sowie zwei Weiteren auf der Bank (N. Rilk und Alexander Thalassinakis) startete man einen erneuten Anlauf auf die absoluten Spitzenplätze der Kreisklasse C. Los ging es dabei gegen einen bislang noch völlig unbekannten Gegner: die dritte Mannschaft der neu zusammengelegten SpG Rüppurr.

Doch obwohl man von Anfang die deutlich spielstärkere und damit auch spielbestimmende Mannschaft war, eröffneten sich zunächst den Gästen die ersten Torchancen. So musste Y. Maier direkt zu Anfang nach einem Eckball in höchster Not klären, nur um wenig später bei einem Elfmeter dann doch machtlos zu sein. Den frühen Rückstand konnte man jedoch postwendend egalisieren, indem C. Rosenbaum auf der Gegenseite ebenfalls einen Elfmeter rausholte, den der sofort Verantwortung übernehmende M. Benz souverän verwandelte. Eben dieser sorgte wiederum nur wenig später gar für die Führung, nachdem er auf Vorlage von A. Sakar zwei Gegenspieler ins Leere grätschen ließ und sich vor dem Tor erneut eiskalt zeigte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit jedoch eine zweite kleine Schwächephase, in der erneut die Rüppurrer zwei gute Gelegenheiten zum Ausgleich hatten. Da Y. Maier jedoch erneut aufmerksam war, blieb es zunächst beim 2:1, ehe C. Rosenbaum den bereits dritten Elfmeter am heutigen Tage rausholte. Diesmal versenkte der eingewechselte E. Erol souverän und der Widerstand schien gebrochen. Mit teils sehenswerten Ballstafetten spielte man konsequent und zielstrebig weiter und spätestens das 4:1, erneut durch E. Erol, brachte die Vorentscheidung. In der Schlussphase profitierte man schließlich noch man von einem durch E. Erol erzwungenen Eigentor, anschließend sorgte N. Rilk mit seinem Debüttor für den Endstand; Vorlagengeber mit A. Thalassinakis ebenfalls ein weiterer Debütant.

Der Saisonauftakt ist damit schon einmal mehr als geglückt, am kommenden Sonntag gegen den VfB Grötzingen wird dann jedoch ein weitaus stärkerer Gegner warten. Entsprechend wichtig wäre es, wenn wir auch dann wieder ab 13:00 auf ihre Unterstützung zählen können.