SCN

Besuchen Sie uns:

facebook small  faceboo events small

Deutlicher Pflichtsieg gegen schwachen Gegner

Auf die extrem unglückliche Niederlage in Grötzingen sollte nun am heimischem Platz die entsprechende Reaktion folgen. Gegen die wesentlich schwächer einzuschätzende Reserve der ESG Frankonia ging es entsprechend um nichts Geringeres als den zweiten Sieg im dritten Spiel; auch wenn der Gegner mit einem Erfolg über die PSK-Reserve letzte Woche ein kleines Ausrufezeichen setzen konnte.

Dennoch dauerte es gerade einmal zehn Minuten, ehe C. Rosenbaum den Torreigen, nach einer punktgenauen Flanke von F. Neu, mit einem ebenso mustergültigen Kopfball gegen die Laufrichtung des Keepers eröffnete. Noch keine halbe Stunde war gespielt, als sich schließlich auch S. Rilk, M. Benz und Tordebütant C. Schillinger in die Liste der Torschützen eintragen konnten und das Spiel quasi im Schnelldurchlauf entschieden. Im Weiteren verflachte das Niveau des Spiels allerdings zusehends und Strafraumszenen wurde rarer und rarer.

In der zweiten Halbzeit dann vorerst nichts Neues. Unsere Mannschaft fand weiterhin nicht in das gute Kombinationsspiel der ersten halbe Stunde rein und verwaltete mehr, als dass sie agierte und kreiert. Mitte der zweiten Halbzeit war dann sogar D. Schwarz im Tor gefordert und musste mit einem beherzten Rauslaufen den Ehrentreffer verhindern. Weitere Tore folgten erst nach fast einer Stunde Leerlauf, als sich F. Neu fünf Minuten vor dem Ende an das 1:0 erinnerte und erneut eine maßgeschneiderte Flanke auf den Kopf von C. Rosenbaum brachte. Dieser versenkte nicht nur zum 5:0, sondern holte wenig später auch noch einen Foulelfmeter heraus, den L. Schmieder eiskalt zum standesgemäßen 6:0-Endstand versenkte.

Unterm Strich stehen also der Pflichtsieg und weitere drei Punkte, bereits am kommenden Sonntag gilt es jedoch die bisher makellose Heimbilanz weiter auszubauen. Dann wird um 13:00 die dritte Mannschaft des FV Ettlingenweier zu Gast sein, die uns hoffentlich den nächsten Heimsieg bescheren wird.