SCN

Besuchen Sie uns:

facebook small  faceboo events small

Grundsätze für den Neustart des Trainingsbetriebes beim SC Neuburgweier für Trainer/Innen und Spieler/Innen

• Trainer*innen und Vereinsmitarbeiter*innen informieren die Trainingsgruppen über die geltenden allgemeinen Sicherheits- und Hygienevorschriften.
• Den Anweisungen der Organisation (Trainer*innen und Vereinsmitarbeiter*innen) bzgl. der Nutzung des Sportgeländes ist Folge zu leisten.
• Rechtzeitige Rücksprache/Information zur Teilnahme am Training ist einzufordern, um die Trainingsplanung anhand der Leitplanken zu ermöglichen.
• Gewissenhafte Dokumentation der Trainingsbeteiligung je Trainingseinheit.


Ankunft und Abfahrt

• In der Phase der Wiederaufnahme ist im Sinne des Gesundheitsschutzes auf die Bildung von Fahrgemeinschaften zum Training zu verzichten.
• Frühestens 10 Minuten vor Trainingsbeginn am Sportgelände sein.
• Alle Teilnehmer*innen kommen bereits umgezogen auf das Sportgelände oder müssen sich direkt am Platz umziehen.
• Verlassen des Sportgeländes direkt nach dem Training. Das Duschen erfolgt zuhause.


Auf dem Spielfeld

• Bildung von kleineren Gruppen beim Training, die im Optimalfall stets in der gleichen Zusammensetzung zusammenkommen.
• Wegen der sehr unterschiedlichen Situationen in den Bundesländern müssen die empfohlenen Gruppengrößen für das Kleingruppentraining mit den jeweiligen Landesverbänden regional abgestimmt werden.
• Dies gilt auch für die Abstimmung von Empfehlungen hinsichtlich der höchstmöglichen Gesamtzahl an Spielern im Training.


Auf dem Sportgelände

• Nutzung und Betreten des Sportgeländes ausschließlich, wenn ein eigenes Training geplant ist.
• Zuschauende Begleitpersonen sind beim Training nicht gestattet.
• Die gemeinsame Nutzung von Umkleiden und Duschen wird vorerst ausgesetzt.
• Der Zugang zu Toiletten und Waschbecken muss sichergestellt sein.
• Gastronomiebereiche, Gesellschafts- und Gemeinschaftsräume der Vereine bleiben geschlossen. Besonderheiten für Kinder-/Jugendtraining
• Bringen und Holen von Kindern nur bis zum bzw. ab dem Sportgelände.
• Sofern Unterstützung für die Fußballaktivitäten und/oder Toiletteneinrichtungen erforderlich ist, darf ein Elternteil/Erziehungsberechtigter am Sportgelände anwesend sein. Für diese Person gelten ebenfalls die dort herrschenden organisatorischen Maßgaben.


Hygiene- und Distanzregeln


• Händewaschen vor und direkt nach der Trainingseinheit!
• Keine körperlichen Begrüßungsrituale durchführen.
• Mitbringen eigener Getränkeflasche, die zu Hause gefüllt wurde.
• Vermeiden von Spucken und von Naseputzen auf dem Feld!
• Kein Abklatschen, in den Arm nehmen und gemeinsames Jubeln!
• Abstand von mindestens 1,5 bis 2 Metern bei Ansprachen und Trainingsübungen
• Vermeidung von Zweikampfübungen

 Rheinstetten, Juni 2020