SCN

Besuchen Sie uns:

facebook small  faceboo events small

C O R O N A
Kontakt-Nachverfolgung
Corona Kontaktnachverfolgung SCN QR

 

Unter der Woche spielte die D1 zu Hause unter Flutlicht gegen Durlach Aue. Nach dem guten Spiel gegen die starken Daxlandener hatten wir uns auch heute viel vorgenommen. Doch schon nach wenigen Minuten lagen wir 0:2 zurück, nachdem wir selbst eine Riesenchance zur 1:0 Führung liegen ließen. Nach zwei weiteren Gegentoren in Durchgang 1 wechselte man mit einem 0:4 die Seiten.

Nach der Pause dann eine deutliche Steigerung. Durch einen Doppelschlag verkürzten wir auf 2:4 und es war nun ein offener Schlagabtausch, wobei auch die Gäste immer wieder gefährlich waren und unser Torwart einige Male weitere Gegentore verhinderte. Wir vergaben ebenfalls mehrere gute Möglichkeiten und es wäre durchaus möglich gewesen, den Spielverlauf komplett auf den Kopf zu stellen, da die Defensive des Gegners auch nicht sicher wirkte. Als die Jungs in lila dann erneut trafen war das Spiel endgültig entschieden. Unser 3:5 in der Schlussminute kam zu spät.

Nach einer ersten Halbzeit zum Vergessen dann zumindest eine gute Reaktion nach der Pause. Aber insgesamt haben wir heute vieles vermissen lassen, was wir gegen Daxlanden gesehen haben, und so konnte der Gast verdient die Punkte mit nach Hause nehmen.


Das Spiel gegen Siemens wurde verlegt. Nun wartet am Samstag mit Friedrichstal der nächste spielstarke Gegner auf unsere D1. Nur mit einer ähnlichen Leistung wie gegen Daxlanden oder Reichenbach wird es gegen den Gast aus Stutensee dann funktionieren.