SCN

Besuchen Sie uns:

facebook small  faceboo events small

C O R O N A
Kontakt-Nachverfolgung
Corona Kontaktnachverfolgung SCN QR

 

Zum ersten Heimspiel der Saison empfing man den Stern aus dem Süden Karlsruhes. Bei bestem Wetter wollte man den guten Start vergolden und den „Angstgegner“ ohne Punkte nach Hause schicken. Zur Vorwoche fand ein personeller Wechsel statt ansonsten war alles unverändert. Genauso unverändert waren auch Einstellung und Motivation.

Gleich zu Beginn konnte man klarstellen, dass von Angst nichts zu spüren ist und drückte ordentlich auf das Gaspedal. Der Stern fand nicht in die Partie und versuchte irgendwie einen Fuß in die Partie zu bekommen. Man konnte sich in der ersten Hälfte mehr als nur ein Chancenplus erspielen. Der Ball fand jedoch nicht den Weg in das Tor. Der einzige Vorwurf, den man sich zur Halbzeitpause machen musste, war das man nicht längst in Führung ist.

Nach der Pause nahm man sich vor mit Geduld weiterzuspielen. Immer im Hinterkopf um die Gefahr und Wucht der Gästeangreifer. In den letzten Spielen erfuhr man die Kopfballstärke und die Kaltschnäuzigkeit aus nächster Nähe. Je länger die Partie andauerte umso mehr machte sich das Gefühl breit, heute ist das Tor vernagelt. Dennoch gab man sich nie auf und versuchte bis zur letzten Sekunde alles. Sinnbildlich ist, als ein Abschluss von A. Sidibe vom Innenpfosten nicht im Tor, sondern in den Armen des Torhüters landete. So trennte man sich mit einer Punkteteilung.

Fazit: 4 Punkte aus 2 Spielen sind ein ordentlicher Start. Die Leistung und der Fitnesszustand sind ansprechend. Im Endeffekt kann man mit dem Spiel zufrieden sein und wahrscheinlich hätte uns der Südstern in den vorangegangenen Jahren noch ein Tor reingelegt. Wir freuen uns auf die Unterstützung in den nächsten Spielen.