SCN

Besuchen Sie uns:

facebook small  faceboo events small

C O R O N A
Kontakt-Nachverfolgung
Corona Kontaktnachverfolgung SCN QR

 

Das erste Spiel in einer neuen Saison ist und wird immer ein besonderes Spiel sein. Die erste Reise führte zum Aufsteiger nach Ittersbach. Im ersten Spiel, ein positives Gefühl zu entwickeln war das Ziel. Anpfiff war um 17 Uhr bei warmen Temperaturen und dennoch folgten uns einige Zuschauer.

Von Anfang an hatten wir die Kontrolle und die Heimmannschaft überließ uns den Ball. Die Zweikämpfe wurden mit einer guten Energie geführt. Oftmals schaffte man es, bereits im vorderen Bereich zu stressen und den Spielaufbau zu zerstören. Die vielleicht noch vorhandene Aufstiegseuphorie wurde schnell gelöscht. Aus der Überlegenheit konnte man im vorderen Drittel noch kein Kapital schlagen. Unser Tor war zu keiner Zeit in Gefahr. So ging es friedlich mit einem Gleichstand in die Pause.

In der Halbzeit war uns klar, dass Geduld gefragt ist. Man schaffte es in der zweiten Hälfte den Druck zu erhöhen und die anfängliche Nervosität war verschwunden. Der berühmt berüchtigte Dosenöffner ließ bis zur 60. Minute auf sich warten. Ein Freistoß von der Strafraumgrenze konnte von J. Borensztein verwandelt werden. Die Brust wurde größer und man rannte weiter an. In der 70. Minute wurde A. Sidibe freigestellt und der Torjäger ließ sich nicht zweimal bitten und schob zum 2:0 ein. Die Heimmannschaft war gebrochen und so konnte man kurz vor Schluss noch den gut aufgelegten P.Münch auf die Reise zum 3:0 schicken. Das war auch der Schlusspunkt und man konnte die ersten 3 verdienten Punkte einfahren. Der Auswärtsfluch der letzten Saison wurde direkt am ersten Spieltag gebrochen.

Fazit: Ein verdienter Auswärtssieg der für Aufschwung sorgen soll. Es war schön zu sehen, dass drei Spieler aus der A-Jugend Ihre ersten Minuten im Herrenfußball gespielt haben und eine klasse Leistung gezeigt haben.