SCN

Besuchen Sie uns:

facebook small  faceboo events small

C O R O N A
Kontakt-Nachverfolgung
Corona Kontaktnachverfolgung SCN QR

 

Zur ungewohnten Zeit reiste man bereits am Samstag nach Stupferich. Da in der Vorwoche ein Spielausfall für eine Pause sorgte, könnte man meinen, dass sich die Personalsituation entspannt. Erneut fuhr man mit einem eng gestrickten Kader los, um die Punkte einzufahren.

Nach einem Debakel im Vorjahr in Stupferich, nahm man sich eine bessere Leistung vor. Mit einem Sieg hatte man die Möglichkeit sich im oberen Drittel zu etablieren. Von Beginn an übernahm man die Kontrolle und gab den Ton an. Die Gastgeber igelten sich in der eigenen Hälfte ein und lauerten auf unsere Fehler. Die ersten 25 Minuten waren sehr ansehnlich und machten viel Hoffnung auf einen 3er. Folgerichtig ging man durch einen Treffer von A. Osmanovic in Führung. Leider schaffte man es nicht den Vorsprung zu erhöhen. Die SG änderte nichts an der Spielweise und wir fingen an uns mit eigenem Ballbesitz „einzuschläfern“. Die Konzentration ließ nach und man holte einen Gegner unnötigerweise in die Partie. In der Folge pennte man bei einem Eckball und am langen Pfosten wurde ohne Deckung eingeschoben. Mit etwas Pech geraten wir vor der Pause sogar noch in Rückstand.

In der Pause war der Frust groß. Es war uns Bewusst, dass unsere Leistung und nicht die des Gengers über Sieg oder Niederlage entscheidet. So nahm man sich vor wieder einen Gang höher zu schalten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde es wieder besser. Zudem schaffte man es, keine große Chance für die Heimmannschaft mehr zuzulassen. In der 60. Minute fasste sich L. Schneider ein Herz und startete ein Solo, drang in den Strafraum ein und legte auf R. Redante ab welcher nur noch einschieben musste. In der 80. Minute sorgte Kopfballungeheuer F. Neu für die Entscheidung und die Punkte waren gesichert.

Fazit: In einer schwierigen Phase mit vielen Ausfällen zeigt sich, dass jeder im Kader seinen Mann steht und fit ist. Durch den Sieg konnte man sich auf den 3. Tabellenplatz vorschieben und kann den Moment genießen. Im kommenden Heimspiel erwarten wir Gäste aus Reichenbach und freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.